Benutzer:Tim Ganter

Aus Paragraphenreiter.org
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Porträt von Tim Ganter (2019)

Ich bin Tim, 31 Jahre alt und seit Oktober 2020 studiere ich Rechtswissenschaft in Saarbrücken. Ich bin Gründer und Gesellschafter-Geschäftsführer der Amata, außerdem Mit-Gründer und Vorstandsmitglied des IntensivTheater e. V.

Ich bin Absolvent des Studienganges Musikmanagement (B.A.) an der Universität des Saarlandes und der Hochschule für Musik Saar.

Amata (vorher: IntensivTheater) ist ein gemeinnütziges Kreativunternehmen mit Sitz in Saarbrücken. In den letzten Jahren haben wir überregional und in unterschiedlichen Spielstätten Veranstaltungen mit jährlich bis zu 7.000 Zuschauern durchgeführt. Neben dem Theater- und Konzertbetrieb engagiert sich Amata mit Workshops, Kooperationen und Sonderprogrammen im Bildungsbereich, in Inklusionsprojekten und für die Förderung von jungen Künstlern und Kreativschaffenden. Dafür wurden wir 2017 mit dem Kulturpreis für Musik des Regionalverbandes Saarbrücken ausgezeichnet.

Amata hat in der Vergangenheit regelmäßig mit Eigenveranstaltungen, Education-Workshops für Schulklassen, inklusiven Projekten, der Teilnahme an Festen und als Plattform für junge kulturinteressierte Menschen sowie viele Studenten und Absolventen zum kulturellen Angebot beigetragen. Die ehemalige Ministerpräsidentin des Saarlandes, Bundesvorsitzende der CDU und Bundesministerin für Verteidigung Annegret Kramp-Karrenbauer hat uns als „ungewöhnlichen und besonderen Beitrag zur Positionierung des Saarlandes als Kulturregion“ bezeichnet.

In den letzten Jahren arbeitete ich zudem als Sales Manager für das Festspielhaus Neuschwanstein sowie als Referent der Geschäftsführung und Projektleiter einer EU-Kooperation am Saarländischen Staatstheater. Als selbständiger Musiker, Übungsleiter, Produzent, Regisseur, Mediengestalter und Musiklehrer arbeite ich seit 2010 u.a. im Auftrag von Bildungsinstitutionen wie der Pädagogischen Hochschule Zug und für durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte kulturelle Bildungsprojekte, z.B. Kultur macht stark, app2music, Movies in Motion und Museum macht stark.